Logo mit Schriftzug Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Förderprogramm Einsparzähler: 100% erfolgsabhängige Optimierung von Smart Buildings

Bielefeld, den 14.5.2019. Ab sofort können Gebäudeeigentümer und -betreiber mit synavision Partner beim Projekt „Einsparzähler“ werden: Auf rein digitaler Grundlage analysiert synavision den Gebäudebetrieb und schlägt Maßnahmen zur Optimierung vor. Für Gebäudeeigentümer entstehen keine Vorabkosten. Erst wenn Kostenreduzierungen tatsächlich nachgewiesen sind, werden die Einsparungen zwischen Eigentümer und synavision geteilt.

„Für die Partner entstehen keine Kosten für die Identifizierung des Einsparpotenzials oder die Entwicklung von Optimierungsempfehlungen“, erklärt Stefan Hindrichs, Geschäftsführer der synavision GmbH, das neue Projekt. „Unser Fokus liegt auf günstigen oder sogar kostenlosen Maßnahmen insbesondere im Bereich der Gebäudeautomation, die durch den Einsatz unserer intelligenten Software identifiziert werden. Die Entscheidung über die Umsetzung treffen selbstverständlich die teilnehmenden Partner selbst.“

Im Mittelpunkt des Projekts stehen größere und komplexere Gebäude wie Hochschulen, Hotels, Einzelhandel, Büroimmobilien, Krankenhäuser und größere kommunale Bauwerke. „Wir haben einen Weg gefunden, mit unserer Software künstliche Intelligenz bei Gebäuden so einzusetzen, dass wir Optimierungspotenziale allein auf der Grundlage der vorhandenen Dokumentation und Daten der Gebäudeautomation identifizieren können“, erläutert Hindrichs. Das ermöglicht eine Bearbeitung mit minimalem Aufwand für die Kunden, wenig Bürokratie und schnellen Erfolg.

Interessierte Gebäudeeigentümer und/oder -Betreiber können sich unter www.synavision.de informieren und unverbindlich für die Teilnahme anmelden. Da das Projekt nur für einen begrenzten Zeitraum vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird, gilt das „First-come-first-serve“-Prinzip. Das heißt, wer zuerst anfragt, kann mit höherer Wahrscheinlichkeit die Vorteile des Projekts nutzen, als spätere Interessenten.

Das Förderprogramm „Pilotprogramm Einsparzähler“ des BMWi fördert umso mehr, je mehr Energie eingespart wird. Genauere Informationen zum Programm gibt es unter www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Redaktion/DE/Foerderprogramme/C-einsparzaehler.html .

XINGLinkedInTwitterFacebook
2019-05-14T12:43:42+02:0014. Mai 2019|