Erfahrungsberichte 2018-01-16T09:46:31+00:00

Das sagen unsere Kunden

„Die Rund-um-die-Uhr-Überwachung und Analyse des Anlagenbetriebs erfordert hohes spezifisches Know-how und kostet uns extrem viel Zeit, gerade im Zuge der Übernahme eines neuen Gebäudes. Mit dem Digitalen Prüfstand konnten wir Mängel und Optimierungsmöglichkeiten präzise, schnell und nachvollziehbar identifizieren. Das ist eine im wahrsten Sinne wertvolle Unterstützung der Abnahme und der technischen Betriebsführung des Gebäudes.“
Timo Müller, Energiemanagement, Flughafen Stuttgart GmbH, Flughafen Stuttgart GmbH

„Wir haben hier mehr als 800 Datenpunkte – die systematische Überprüfung der komplexen Anlagen auf dem Prüfstand für Gebäudeperformance hat hier für alle Beteiligten Transparenz geschaffen.“

Klaus Paul Koch, Leiter Technik Flächenheizung/Flächenkühlung, REHAU AG + Co
„Ziel war eine detaillierte Prüfung unserer Heizzentrale innerhalb von 4 Wochen, ohne Einbau von Messtechnik und ohne Ortstermin! synavision hatte viel versprochen – und gehalten. Der digitale Prüfstand für die Gebäudeautomation hat uns beeindruckt.“
Diplom-Ingenieur Christian Kracht, Handlungsbevollmächtigter & Leiter Marketing und Produkte, Stadtwerke Bielefeld
„Das System der Firma synavision ermöglicht es, komplexe Betriebsabläufe in der MSR-Technik und Gebäudeleittechnik aufzuzeigen, zu optimieren sowie die Energieverbräuche und Kosten zu senken.“

„Wir wissen, dass sich Gebäudeperformance mit der Qualität der Umsetzung entscheidet. Deshalb stellen wir unser Gebäude auch im Betrieb auf den Prüfstand von synavision. Dank der benutzerfreundlichen Analysemöglichkeiten können wir ganz einfach sicherstellen, dass das Gebäude wirklich funktioniert wie geplant.“

Frank Röder, Leiter Anlagenplanung & Support, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
„Wir haben mit synavision zusammengearbeitet, um das Qualitäts- und Energiemanagement in unseren Gebäuden zu verbessern. Die Praktikabilität der Anwendung, die Ergebnisse für unser Gebäude in Bielefeld und auch das positive Feedback der Projektbeteiligten aus Planung und Errichtung haben den Ansatz des digitalen Prüfstands eindrucksvoll bestätigt.“
Karsten Biller, Zentrales Baumanagement, Deutsche Bundesbank
„Den Betrieb unserer gebäudetechnischen Anlagen steuern wir über unsere Gebäudeleittechnik. Obwohl wir mit verschiedenen Experten die Anlagen immer wieder optimiert haben, stellten wir sie auf den Digitalen Prüfstand von synavision. Und es hat sich gelohnt: synavision hat spannendes Optimierungspotential identifiziert, das einfach zu erschließen ist und Betriebskosten spart. Unser Aufwand dabei war minimal – synavision hat dies ohne eine einzigen Ortstermin geschafft.“
Dr. Andreas Kiefer, Betriebsleiter, DR. KURT WOLFF GMBH & CO. KG
„Für das E3-Gebäude haben wir ein innovatives Energiekonzept entwickelt. Als Fachplaner der TGA war uns wichtig, dass die komplexe Anlagentechnik im Betrieb wirklich funktioniert. Deshalb haben wir die relevanten Funktionen des Gebäudes auf dem Prüfstand der synavision spezifiziert und im Betrieb überprüft. So konnten wir Fehler im Betrieb und Optimierungspotenziale schnell identifizieren und beheben.“
Claus-Herrmann Ottensmeier, Geschäftsführer, Ottensmeier Ingenieure

„Wir wollen, dass unsere Gebäude in der Praxis gut funktionieren. Deshalb stellt energydesign braunschweig unsere Gebäude auf den Prüfstand der synavision. So stellt uns energydesign schon während der Inbetriebnahme laufend Betriebsanalysen zur Verfügung. Fehlfunktionen werden zeitnah identifiziert und behoben. Dieses schnelle Feedback hilft uns auch im Gespräch mit Nutzern und Betreibern.“

Michael Vogelei, Projektleiter, IGS Mühlenberg
„Wir haben das Justizzentrum auf den Digitalen Prüfstand gestellt, um sicherzugehen, dass unsere Anlagen optimal betrieben werden und ihr Wert langfristig erhalten bleibt. Wir konnten wertvolle Erkenntnisse über den Betrieb der thermisch aktivierten Bauteilsysteme (TABS) und der Solaranlage gewinnen und konkrete Handlungsmaßnahmen zur Optimierung ableiten. Wir empfehlen den Digitalen Prüfstand von synavision gerne weiter.“
Jean-Pierre Hueber, Projektleiter Gebäudetechnik, Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
„Es beruhigt uns zu wissen, dass durch die aus der Funktionsprüfung resultierte Lebenszyklusverlängerung der Anlage viel Geld eingespart werden konnte.“
Dipl.-Ing. (TU) Peter Goldammer, Geschäftsführer, SWH Verwaltungs- und Betriebs-GmbH Hildesheim