Digitales Qualitätsmanagement für Gebäudetechnik auf Kölner Smart-City Werkstatt

  • synavision am 19. und 20. November im Mediapark in Köln
  • 30 % Energiekosten in Gebäuden einsparen
  • Durch Qualitätssicherung Klimaziele im Gebäudebestand erreichen

Bielefeld, den 08.11.2019. Energiekosten um bis zu 30 Prozent reduzieren: Das digitale Qualitätsmanagement für Gebäudetechnik der synavision GmbH zeigt am 19. und 20. November auf der Smart City Werkstatt in Köln ganz neue Möglichkeiten auf. Über eine IoT-Plattform kann die Betriebsqualität aller Gebäude und Anlagen kontrolliert und optimiert werden. Die intuitiv zu bedienende Software-Anwendung „Digitaler Prüfstand“ erfasst sämtliche Betriebsdaten aller technischen Anlagen in Smart Buildings und bewertet sie automatisiert hinsichtlich ihrer Optimierungspotentiale. Anhand eines Digitalen Zwillings wird schon in einer frühen Planungsphase definiert, was die Gebäudetechnik zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme leisten soll. Im Regelbetrieb werden die Daten laufend mit den Messwerten der Sensoren und Aktoren abgeglichen.

Terminwünsche mit synavision am Rande der Smart City Werkstatt in Köln können Sie im Vorfeld anmelden unter info@synavision.de.

Automatisierte Berichte und individuelle Empfehlungen zur Feinjustierung der Anlagen unterstützen Sie bei der Inbetriebnahme und dem Betrieb Ihrer Gebäude. Damit steigern Sie den Wert Ihrer Immobilien, verbessern das Raumklima und reduzieren Kosten. Und Sie helfen dabei, die Klimaziele zu erreichen. Denn mit jeder eingesparten Kilowattstunde vermeiden Sie auch 500 Gramm CO2-Ausstoß.

Am 20. November erläutert Dr. Stefan Plesser, Geschäftsführer der synavision GmbH, um 12:20 Uhr auf seinem Vortrag „Digitales Qualitätsmanagement – Smart ist, wenn’s auch wirklich funktioniert!“ die überzeugenden Vorteile des Einsatzes von Digitalen Zwillingen in der Überwachung der Gebäudetechnik. „Leider werden viel zu wenig Gebäude im laufenden Betrieb optimiert. Mit unserer Software bieten wir Gebäudebetreibern ein Qualitätsmanagement, das sich bereits nach wenigen Monaten amortisiert und Facility Manager befähigt, die Betriebseffizienz ihrer Gebäude erheblich zu steigern. Gebäudeautomation 4.0 ist, wenn die Technik auch wirklich funktioniert“, beschreibt Plesser die Vorteiler der IoT-Plattform.

synavision bietet als erstes Unternehmen weltweit Software an, mit der ein technisches Monitoring für die Gebäudetechnik umgesetzt werden kann.

XINGLinkedInTwitterFacebook
2019-11-13T09:41:10+01:0013. November 2019|