Projektbeschreibung

Erfolgreiche Inbetriebnahme

Perfekte Gebäudeperformance von Anfang an

Im Rahmen der energetischen Sanierung des Celler Badelands wurde die bestehende Heizzentrale um zwei Blockheizkraftwerke erweitert, die im Bedarfsfall wiederum durch zwei Gasheizkessel unterstützt werden. Zur Optimierung der Laufzeiten der BHKWs wurde zudem ein Pufferspeichersystem installiert. Durch den Einsatz eines Brennwertwärmetauschers kann die Abwärme im Abgas der BHKWs zusätzlich genutzt werden, wodurch die Effizienz der Anlage nochmals maximiert wird.

Goldammer

„Es beruhigt zu wissen, dass durch die Lebenszyklusverlängerung der Anlage viel Geld gespart wird.“

Dipl.-Ing. (TU) Peter Goldammer
Geschäftsführer der SWH Verwaltungs- und Betriebs-GmbH Hildesheim

Projekt Celler Badeland
Bauherr und Betreiber Stadtwerke Celle GmbH
Standort Celle
Inbetriebnahme 2014 – 2015
Projektsteuerer (AHO), TGA-Planer (HOAI) und SiGeKo-Koordinator VUB u. BI-Bad Cloud_nebeneinander-4
Erfolg
  • Erstellen eines Prüfstands
  • Monitoring bei der Inbetriebnahme
Gebäudeausrüstung 2 BHKW, 2 Spitzenlastkessel, 2 Pufferspeicher mit je 57m³
Datenpunkte ca. 250