Flughafen München auf dem Digitalen Prüfstand! 2018-08-09T15:52:13+00:00

Project Description

synavision ermöglicht Einsparungen von T€ 20/a durch Optimierung der Lüftungsanlagen im Terminal 2

Eine schnelle Betriebsoptimierung mit Einsparungen von rund 20.000 EUR/a hat der Flughafen München mit Unterstützung von synavision bei der Erneuerung der Lüftungsanlagen im Terminal 2 erreicht. Bei dem im Jahr 2003 errichteten Gebäude wurden im Zuge von Energieeinsparungsmaßnahmen die Ventilatoren und weitere Bauteile der beiden baugleichen RLT-Anlagen mit einem Volumenstrom von insgesamt 2×60.000 m³/h modernisiert und eine optimierte Anlagenregelung umgesetzt.

Der synavision-Partner MAWO.tech hat das Projekt auf dem Digitalen Prüfstand, der weltweit ersten digitalen Betreiber-Plattform für die automatisierte Bewertung von Automationsfunktionen, aufgesetzt und durchgeführt. MAWO.tech erstellte schon während der Konzeption der Maßnahme einen Digitalen Zwilling der geplanten Anlagenfunktionen und konnte so während der Umsetzung und Einregulierung frühzeitig diverse Optimierungspotentiale wie unkalibrierte Sensoren, Regelungsverbesserungen und hydraulische Mängel identifizieren. „Alleine in der Anlagenregelung konnten wir ein leicht zu erschließendes Einsparpotential von rund 20.000 EUR/a für unseren Kunden realisieren“, sagt Martin Wocher, Inhaber des synavision-Partners MAWO.tech in München. „Von den Einsparungen profitiert der Flughafen München ab der 1. Minute zu 100%. So hat sich die Investition in ein technisches Monitoring mit dem Digitalen Prüfstand für den Flughafen München in deutlich unter einem Jahr amortisiert!“

Auch der Flughafen München zeigt sich begeistert. Siegfried Mannes, Projektleiter der Maßnahme bestätigt: „Die Schnelligkeit, Transparenz und vor allem die Ergebnisse von synavision haben uns überzeugt. Technisches Monitoring mit dem Digitalen Prüfstand ist eine große Hilfe beim Betreiben moderner Gebäudeautomation. Dies werden wir sicherlich auch bei zukünftigen Maßnahmen einsetzen und weitere Bestandsanlagen sukzessiv auf die Plattform aufschalten.“

Projekt Terminal 2
Standort Flughafen München
Erfolge
  • Amortisationszeit von ca. 7 Monaten
  • Identifikation von diversen Energieeinsparpotentialen und
    Raumklimaoptimierungen durch Verbesserung des Regelverhaltens der
    Gebäudeautomation und Hydraulik
TGA 2 Vollklimaanlagen a 60.000 m³/h für den öffentlichen Bereich,
Nachgeschaltete Zonen (16 Stck.) mit variablen Volumenstromreglern und
CO2 Sensoren.
Datenpunkte 200

„Die Schnelligkeit, Transparenz und vor allem die Ergebnisse von synavision haben uns überzeugt. Technisches Monitoring mit dem Digitalen Prüfstand ist eine große Hilfe beim Betreiben moderner Gebäudeautomation. Dies werden wir sicherlich auch bei zukünftigen Maßnahmen einsetzen und weitere Bestandsanlagen sukzessiv auf die Plattform aufschalten.“

Siegfried Mannes, Projektleiter, Flughafen München
XINGLinkedInTwitterFacebookGoogle+